Shiatsu in Hamburg-Eppendorf: Zen-Shiatsu, Struktur- und Faszienarbeit

Shiatsu  Körperarbeit  und  Behandlungen

Dr. med. Cordt H. Heidsieck    Shiatsu-Therapeut (GSD)

Shiatsu Behandlungen in Hamburg-Eppendorf

Shiatsu - Kunst der Berührung

Shiatsu ist berührende Körperarbeit aus Japan, die sich der chinesischen Meridianpunkte (TCM) bedient, ohne mit Nadeln zu stechen (wie bei der Akupressur), und mit dem Daumen (Shiatsu heißt Daumendruck), der Hand und manchmal Ellenbogen und Knie arbeitet. Zusätzlich kann man sich auch die Erfahrungen der osteopathischen Struktur- und Faszienarbeit zunutze machen, die zwar westlich orientiert ist, aber viele gemeinsame Berührungspunkte mit Shiatsu hat.

Shiatsu , oder treffender Zen-Shiatsu, kann mit sanften, aber klaren und tief wirksamen Techniken eine heilsame Entspannung mit meditativem Charakter und das Lösen von Blockaden bewirken. Dadurch wird der Energiefluss (das Qi, jap. Ki) angeregt und die körperliche und seelische Ausgeglichenheit gefördert.

Shiatsu und energetische Körperarbeit ist mehr als eine normale Massage. Zen-Shiatsu berührt sehr tiefe Schichten. In China und Japan dachte man schon immer eher in energetischen Zusammenhängen als in nur körperlichen, materiellen Strukturen. Die Wirkung dieser Energie, durch lange Erfahrung beschrieben und erfahrbar, ist durch Aufmerksamkeit und Achtsamkeit zu spüren. Menschen, die vielleicht Erfahrung mit Qigong und Taiji hatten, haben diese Kraft möglicherweise schon bei sich erlebt. Durch den Tiefenkontakt, der zwischen Behandler und dem Behandelten entsteht, treten neben den Berührungen, die auch bei einer normalen Massage wahrgenommen werden, auch andere, energetische und spirituelle Wahrnehmungen auf, die einen tieferen, direkten Zugang erahnen lassen.

Dr. med. Cordt H. Heidsieck |  Hamburg | Tel. 484218 |  info@shiatsu-hamburg-heidsieck.de

Gesellschaft für Shiatsu Deutschland